©Ganni

Wie die Kleiderstange mein Leben veränderte.

19. April 2018

Anzeige / Werbung mit Affiliate Links

Irgendwann braucht man Platz im Kleiderschrank. Oder man muss anbauen. Spätestens, wenn es zum Ende einer jeweiligen Saison geht platzt er aus allen Nähten, denn dann ist alles Verfügbare über ca. 6 Monate im Schrank. Um meine Stücke besser sehen zu können und ihnen mehr Raum zugeben, habe ich mir im letztem Jahr eine Kleiderstange gekauft. Struktur und Ruhe sollten unbedingt in meinem Schrank herrschen und mehr Ordnung. Es sollte nicht alles überall umherfliegen. Die Kleiderstange ist perfekt dafür, denn dort sammle ich meine Lieblingsstücke einer Saison. Ich kann sie mir von jeder Position im Raum anschauen, ohne das ich auch nur eines aus den Augen verliere. Ich kann schnell zu ihnen hin gehen und muss sie nicht erst zwischen tausenden Pullovern suchen. Im Schrank nehmen alle Basics platzt und dürfen dort in einer entspannten Atmosphäre ruhen. Die anderen sind umgeben von Platz und Freiheit und jedes hat einen Sicherheitsabstand zum anderen. Ich liebe die Kleiderstange, denn sie gibt mir jeden Tag das Gefühl, als wenn ich durch einen kleinen Laden schlendere und nach neuen Produkten schaue. Ich liebe diese Aufteilung und diesen Platz, den ich geschaffen habe. Ich hätte nie gedacht, dass es so eine Wirkung hat.

All Pictures: Ganni